Polizei Salzburg - Presse

Brandstiftung geklärt (Mi, 21 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zur Brandstiftung vom 19. Februar in Mattsee konnten die Ermittler des Landeskriminalamtes einen Beschuldigten ausforschen. Ein 31-jähriger Flachgauer ist geständig, den Pkw sowie die Mülltonne auf dem Parkplatz in Brand gesetzt zu haben. Die Höhe des Schadens dürfte im niedrigen fünfstelligen Bereich liegen. Der Mann wird wegen Brandstiftung und Sachbeschädigung bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Aussendung vom 19. Februar, 15:18 Uhr Brandstiftung in Mattsee Um 2:30 Uhr des 19. Februar brannte auf einem Parkplatz ein Pkw, eine Hecke und eine Altpapiertonne. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und bemerkte unweit des Brandortes einen weiteren Brandherd in einer Mülltonne. Auch dieser Brand konnte vor Übergreifen der Flammen auf einen Baum und einen Parkautomaten gelöscht werden. Ermittler des Landeskriminalamts führten gemeinsam mit einem Brandermittler die Brandursachenermittlung
>> mehr lesen

Schwerer Betrug mit Suche von Erben (Wed, 21 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Opfer von Betrügern wurde eine 67-jährige Flachgauerin. Die Frau war im Juli 2023 über Social Media von einer Unbekannten kontaktiert worden, die eine Erbin für ihr Vermögen von 250.000 Euro suche. Die Flachgauerin überwies daraufhin bis Anfang Oktober insgesamt 8.600 Euro auf Konten in Litauen, Spanien, Belgien und Frankreich. Dann wurde sie von einem angeblichen Notar über das Ableben der "Erblasserin" informiert, erhielt jedoch kein Erbe. Mitte Oktober wurde sie wieder von einer Unbekannten kontaktiert, die ebenfalls eine Erbin für ein angebliches Vermögen von 380.000 Euro suchte. In diesem Fall überwies die Frau knapp 5.000 Euro auf ein belgisches Konto. Am 20. Februar erstattete die Geschädigte Anzeige bei der Polizei.
>> mehr lesen

Zahlreiche Verkehrsdelikte (Wed, 21 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Durch ein auffälliges Ausparkmanöver auf einem Liftparkplatz in Saalbach machte ein 51-jähriger holländischer Urlaubsgast am Abend des 20. Februar eine Polizeistreife auf sich aufmerksam. Der Lenker gab an, drei Liter Bier konsumiert zu haben. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Der Holländer musste seinen Schein abgeben. Bei Kontrollen durch eine Zivilstreife der Verkehrsabteilung wurde im Bereich der Stadt Salzburg ein Pongauer Sattelkraftfahrzeug angehalten. Eine technische Überprüfung bei der Prüfstelle der Landesregierung ergab Mängel bei Bremsanlage, Beleuchtung, Ladungssicherungseinrichtung sowie beim Fahrtenschreiber. 20 Tonnen Gewicht waren völlig ungesichert. Die Kennzeichentafeln wurden abgenommen. Lenker, Zulassungsbesitzer und Belader werden angezeigt. Im Gemeindegebiet von Seekirchen wurde ein polnischer Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen. Der 34-jährige rumänische Lenker führte eine ungesichertes Kind mit. Wegen technischer Mängel wie ein durchgerosteter Fahrzeugrahmen und starker Ölverlust des Motors musste auch er die Kennzeichen abgeben. Und bei Kontrollen auf der A 10 in Kuchl wurde ein 42-jähriger türkischer Lenker einer Salzburger Firma bei einer Gewichtskontrolle mit einem Gewicht von mehr als acht Tonnen bei erlaubten 3,5 Tonnen angehalten. Wegen dieser Überladung von 134 Prozent werden Lenker und Zulassungsbesitzer angezeigt. Dem Lenker wurde die Weitefahrt untersagt.
>> mehr lesen

Einbruch in eine Wohnung (Tue, 20 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 20. Februar morgens brachen bislang unbekannte Täter in eine Wohnung im Gemeindegebiet von Anif ein. Die Täter drehten den Schließzylinder der Eingangstüre ab und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung. Es wurden Bargeld und Schmuck gestohlen. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unbekannt. Die Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

Pkw-Diebstahl geklärt (Tue, 20 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Ein Mitarbeiter eines Salzburger Autohändlers bemerkte am 19. Februar 2024 auf einem Parkplatz in der Stadt Salzburg zufällig einen abgestellten Pkw, welcher in der Zeit vom 29. Jänner bis 2. Februar vom Firmengelände seines Arbeitgebers gestohlen wurde. Kriminalisten forschten in Folge einen 27-jährigen Mann aus, welcher sich bei einer darauffolgenden Vernehmung geständig zum Diebstahl des Pkw im Wert von 36.000, -- Euro zeigte. Wie der Mann aus Salzburg die Fahrzeugschlüssel erlangte, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Laut Tachometerstand wurde der Pkw lediglich 6 km bewegt. Zudem besitzt der 27-Jährige keinen Führerschein. Nach Abschluss der Ermittlungen wird der Mann angezeigt.
>> mehr lesen

Verkehrssicherheitsschwerpunkte (Tue, 20 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 19. Februar 2024 führten Verkehrspolizisten in der Stadt Salzburg umfassende Kontrollen durch. Aus diesen Kontrollen resultierten 37 Anzeigen unter anderem wegen Geschwindigkeitsübertretungen. Zwei Kfz-Lenker mussten die Führerscheine wegen alkoholisierten Lenkens eines Fahrzeuges an Ort und Stelle abgeben. Einem Lenker untersagten die Polizisten die Weiterfahrt wegen einer Minderalkoholisierung. Ergänzend dazu wurden wegen anderer Straßenverkehrsdelikten 34 Organmandate verhängt.
>> mehr lesen

Palette geriet in Brand (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zum Brand einer Palette mit Plastikgranulat kam es am 19. Februar 2024, gegen 21.10 Uhr, in einer Firma in Piesendorf. Arbeiter waren mit dem Transport der Palette vom Lagerplatz in die Halle zur Verarbeitung beschäftigt, als ein 54-jähriger Mitarbeiter plötzlich Brandgeruch bemerkte. Der Angestellte rannte sofort zu einem Feuerlöscher und konnte den beginnenden Brand der Palette selbstständig löschen. Die FFW Piesendorf wurde verständigt und rückte mit drei Fahrzeugen und 38 Einsatzkräften zum Brandort aus. Die Feuerwehr führte noch Belüftungs- und Kontrollarbeiten durch. Durch das rasche Eingreifen des Mitarbeiters entstand nur geringer Sachschaden. Verletzt wurde bei dem Brandereignis niemand.
>> mehr lesen

Täter nach versuchtem schweren Raub festgenommen (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zu einem versuchten schweren Raub kam es 19. Februar 2024, gegen 13.30 Uhr, in einer Wohnung in Salzburg Maxglan. Ein 34-jähriger Salzburger drang gewaltsam in die Wohnung einer 42-jährigen Frau ein und bedrohte sie und ihren 49-jährigen Bekannten mit einer Signalwaffe. Der Täter forderte Geld und gab dabei einen Schuss ab. Das Projektil verfehlte die beiden erschrockenen Opfer und schlug in einer Fensterscheibe dahinter ein. Die Fensterscheibe ging dabei zu Bruch. Der Täter ließ unmittelbar nach Schussabgabe die Signalwaffe fallen und verließ die Wohnung fluchtartig. Kurze Zeit später konnte der Verdächtige aufgrund von Hinweisen von zwei Polizeistreifen festgenommen werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Der Verdächtige wird wegen versuchten schweren Raubes bei der Staatsanwaltschaft Salzburg zur Anzeige gebracht. Weitere Ermittlungen folgen.
>> mehr lesen

Schiunfall mit Verletzung und Fahrerflucht – Zeugenaufruf (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bereits am 18. Februar ereignete sich gegen 11:30 Uhr auf der blauen Piste Nr. 14a – Abfahrt Gamsleiten 1 – im Schigebiet von Obertauern ein Schiunfall mit Verletzung. Eine 17-jährige Oberösterreicherin fuhr mit ihren Alpinschiern die Piste talwärts. Ein von rechts kommender Schiläufer schnitt die Jugendliche, sie kam zu Sturz. Der unbekannte Mann setzte seine Fahrt fort. Die Pistenrettung brachte die Schwerverletzte in medizinische Behandlung, der Rettungshubschrauber flog die Verunfallte ins Kardinal Schwarzenberg Klinikum nach Schwarzach. Eventuelle Zeugen des Unfalls werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Mauterndorf unter der Telefonnummer 059 133 5162 0 zu melden.
>> mehr lesen

Brandstiftung in Mattsee (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Um 2:30 Uhr des 19. Februar brannte auf einem Parkplatz ein Pkw, eine Hecke und eine Altpapiertonne. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und bemerkte unweit des Brandortes einen weiteren Brandherd in einer Mülltonne. Auch dieser Brand konnte vor Übergreifen der Flammen auf einen Baum und einen Parkautomaten gelöscht werden. Ermittler des Landeskriminalamts führten gemeinsam mit einem Brandermittler die Brandursachenermittlung durch und gehen von Brandstiftung aus. Der Schaden ist unbekannt, die weiteren Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

Unfall in Hallein (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Kurz vor 22 Uhr wurde der Diebstahl zweier Bierdosen in einer Tankstelle in Puch angezeigt. Die Polizisten sichteten das Videomaterial der Überwachungskamera auf der zwei Männer zu sehen waren und fuhren etwa eine Stunde später zu einem weiteren Einsatz an der Salzburger Straße in Hallein. Dort hatte sich ein Verkehrsunfall mit einem Pkw ereignet, dessen Lenker in eine Betonmauer gefahren war. Der Lenker, ein 41-jähriger Salzburger, erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Ein Alkotest konnte aufgrund der Verletzungen nicht durchgeführt werden, die Polizisten stellten jedoch Alkoholgeruch fest. Im Pkw befanden sich etliche Bierflaschen. Die Polizisten erkannten den 41-Jährigen und seinen 30-jährigen Beifahrer als die Verdächtigen des Diebstahls in der Tankstelle. Der Beifahrer, ebenfalls aus Salzburg, verletzte sich unbestimmten Grades. Die Rettung brachte den 41-Jährigen ins Uniklinikum Salzburg, den Beifahrer ins Unfallkrankenhaus. Einen Führerschein besitzt der Mann nicht. Eine Sicherstellung des Blutes wurde seitens der Staatsanwaltschaft Salzburg verfügt.
>> mehr lesen

Zwei Alkolenker angehalten (Mon, 19 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In der Nacht zum 19. Februar kontrollierten Polizisten aus Bad Hofgastein Pkws im Gasteinertal. Kurz vor 22 Uhr des 18. Februar hielten die Beamten einen 39-jährigen Rumänen auf. Das Ergebnis des Alkotests ergab, dass der Mann nahezu zwei Promille hatte. Kurz nach Mitternacht stoppten die Polizisten einen 56-jährigen Einheimischen, das Ergebnis des Alkotests führte zu einer Alkoholisierung von über 2,5 Promille. Die Polizisten nahmen die Führerscheine ab und zeigen die Männer an.
>> mehr lesen

Drogenlenker in der Stadt Salzburg (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Abend des 18.Februar 2024 wurde ein 38-jähriger syrischer Staatsbürger wegen seiner aggressiven Fahrweise in der Stadt Salzburg durch eine Polizeistreife angehalten und einer Lenker,- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Alkotest verlief negativ, allerdings ein Speichelschnelltest positiv auf Kokain. Eine klinische Untersuchung wurde verweigert. Weiters führte der Syrer weder einen Führerschein mit, noch konnte dieser glaubhaft machen, im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung zu sein. Zudem war der von ihm gelenkte PKW nicht zum Verkehr zugelassen. Bei den anschließenden Ermittlungen stellte sich heraus, dass die montierten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Der 38-jährige Syrer wird bei den zuständigen Behörden angezeigt.
>> mehr lesen

Zwei Alpinunfälle im Gemeindegebiet von Zederhaus (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 18.Februar 2024 ereigneten sich zwei Alpinunfälle im Gemeindegebiet von Zederhaus. Ein 56-jähriger deutscher Staatsangehöriger kam bei einer Skitour auf der Felskarspitze zu Sturz und konnte nicht mehr selbständig ins Tal abfahren. Ein 59-jähriger Österreich kam auf der Moserwandl zu Sturz und konnte ebenfalls nicht mehr selbstständig ins Tal abfahren. Beide Skitourengeher wurden unbestimmten Grades verletzt und mussten mit dem Rettungshubschrauber "Martin 1" ins Kardinal Schwarzenberg Klinikum nach Schwarzach geflogen werden.
>> mehr lesen

PKW Lenker auf der Tauernautobahn mit 203 km/h unterwegs (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Nachmittag des 18.Februar 2024 war ein 31-jähriger Slowene mit seinem PKW auf der A10 Tauernautobahn bei erlaubten 100 km/h mit 203 km/h unterwegs. Der PKW Lenker konnte von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung angehalten werden. Dem Slowenen wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen und eine Sicherheitsleistung eingehoben. Anzeige an die zuständige Behörde wurde erstattet. Ein durchgeführter Alkotest war negativ.
>> mehr lesen

Schiunfall in Obertauern (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 18.Februar 2024 ereignete sich ein Schiunfall im Schigebiet von Obertauern. Aus bislang unbekannter Ursache kollidierten eine 46-jährige niederländische Staatsbürgerin und ein 14-jähriger Grazer. Die niederländische Staatsbürgerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mittels Skidoo zur nächstgelegenen Arztpraxis gebracht. Der 14-jährige Grazer blieb bei der Kollision unverletzt. Beide Schifahrer trugen zum Unfalls Zeitpunkt einen Schihelm.
>> mehr lesen

Vermeintlichen Einbruch aufgeklärt (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zu einem vermeintlichen Einbruch in einem heimischen Beherbergungsbetrieb wurde die Polizei Zell am See am Morgen des 18. Februar gerufen. Neben einem beinahe aufgehebelten und einem eingeschlagenen Fenster wurden nasse Unterwäsche und Socken aufgefunden. Ermittlungen führten zu einem 37-jährigen britischen Skiurlauber, der in einer anderen Unterkunft aufhältig ist. Laut seinen Angaben habe er aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums keine Erinnerung mehr an den Vorabend. Um 5 Uhr früh sei er unbekleidet in seinem Hotel aufgewacht. Die nassen Kleidungsstücke konnten ihm eindeutig zugeordnet werden. Er dürfte in den Außenpool des fremden Hotels gesprungen oder gefallen sein. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, sie wird jedoch gänzlich vom Briten bezahlt werden.
>> mehr lesen

Autoeinbrüche in Schwarzach (Sun, 18 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 18. Februar, zwischen 2 und 4 Uhr brachen zwei Täter die Seitenscheiben von vier Pkw auf. Die Autos waren in Schwarzach geparkt. Ein 13-Jähriger aus Salzburg konnte von den verständigten und bereits fahndenden Polizeistreifen im Tatortbereich aufgehalten werden. Er gab zu, bei den Vorfällen dabei gewesen zu sein und wurde später von einem Erziehungsberechtigten abgeholt. Die Fahndung nach dem Zweitbeteiligten verlief bisher negativ. Ob auch Wertgegenstände aus den Fahrzeugen gestohlen wurden sowie die Höhe des Gesamtschadens ist noch Gegenstand von weiteren Ermittlungen.
>> mehr lesen

Sachbeschädigungen und Diebstähle geklärt (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Fünf Holländer konnten von der Polizei Zell am See ausgeforscht werden. Die jungen Urlauber (18 und 19 Jahre alt) werden beschuldigt, erstmals am 10. Februar, kurz vor Mitternacht entlang des Geh- und Radweges entlang der B 168 in Zell am See zwischen Schüttdorf und Zellermoos drei Straßenlaternen beschädigt zu haben. In den drei folgenden Nächten wurden dort erneut Straßenlaternen beschädigt. In der Nacht von 16. auf 17. Februar wurden im Zuge von Ermittlungen und Vorpasshaltung die fünf Holländer im Tatortbereich kontrolliert. Als sie mit den Beschädigungen konfrontiert wurden, legten alle fünf ein Geständnis ab. Außerdem konnten ihnen noch Diebstähle eines Straßenpflocks und eines Scherengitters nachgewiesen werden. Die Schadenshöhe beträgt knapp 30.000 Euro. Alle werden auf freiem Fuß angezeigt.
>> mehr lesen

Autos beschädigt (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Unbekannte Täter beschädigten in der Nacht von 16. auf 17. Februar drei Pkw in der Stadt Salzburg. Bei den Autos, die entlang des Elisabethkais geparkt waren, wurden die Seitenspiegel abgeschlagen. Im selben Zeitraum wurden in der Vogelweiderstraße bei drei geparkten Fahrzeugen die Heckscheibenwischer abgerissen. Die Höhe des Gesamtschadens steht noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

Zahlreiche Geschwindigkeitsüberschreitungen (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Gleich drei Probeführerscheinbesitzer wurden am 16. Februar zwischen 19 und 22 Uhr von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung mit überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Auf der L 241 zwischen Thalgau und Henndorf wurde ein 18-jähriger Pkw-Lenker aus dem Flachgau nach einem missachteten Überholverbot und 143 km/h bei erlaubten 100 angehalten. Auf der Begleitstraße Salzburg Nord war ein 18-Jähriger aus der Stadt Salzburg mit 133 statt erlaubten 80 km/h unterwegs. Beide müssen mit einer Nachschulung und einer Überprüfung der Verkehrszuverlässigkeit rechnen. Der dritte Probeführscheinbesitzer, ein 22-jähiger Salzburger, war auf der A1 auf Höhe Abfahrt Messe statt 100 mit 150 km/h, und nach dem Verlassen der Autobahn im Stadtgebiet mit 112 bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Ihm wurde der Führerschein abgenommen. Und ein 19-Jähriger aus der Stadt Salzburg wurde durch laute Auspuffgeräusche auffällig. Bei einer Lärmmessung wurde eine Überschreitung von 19 dBA festgestellt, die Kennzeichen wurden abgenommen. Nachdem der Lenker die Manipulation der Auspuffanlage rückgängig gemacht hatte, wurden die Kennzeichen wieder ausgefolgt. Der Lenker und der Zulassungsbesitzer werden angezeigt.
>> mehr lesen

Körperverletzung in Stadt Salzburg (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Ein 26-jähriger Italiener wird beschuldigt, am 17. Februar, gegen 4 Uhr früh, einen 17-jährigen Pongauer mit einem Faustschlag ins Gesicht unbestimmten Grades verletzt zu haben. Der 17-Jährige war mit Freunden im Stadtteil Schallmoos unterwegs. In der Sterneckstraße trafen sie auf den Beschuldigten und einen bis dato Unbekannten. Der Italiener forderte mitgeführte Gegenstände des Opfers, weshalb es zu einem Streit und zur Körperverletzung kam. Nach einer eingeleiteten Fahndung konnten Polizeistreifen den Italiener antreffen, die Fahndung nach dem Zweitbeteiligten verlief bis dato negativ. Der Beschuldigte wird angezeigt.
>> mehr lesen

Unfall mit Alkoholisierung (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Nach einem ausgelösten E-Call traf eine alarmierte Polizeistreife am 17. Februar, gegen 5 Uhr früh, im Ortsgebiet von Puch auf einen schwer beschädigten Pkw. Der Lenker, ein 52-jähriger Pinzgauer, befand sich noch im Fahrzeug, war aber unverletzt. Der Mann war mit dem Auto gegen einen Betonblock am Straßenrand geprallt. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,94 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen. Die Feuerwehr mit Aufräumarbeiten von Fahrzeugteilen und ausgetretenen Fahrzeugflüssigkeiten im Einsatz.
>> mehr lesen

Nach Fahrerflucht erwischt (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Ein 37-jähriger Lungauer geriet mit einem Pkw am 17. Februar, gegen 1 Uhr, auf der Katschberg Bundesstraße (B 99) von Obertauern in Richtung Mauterndorf aus ungeklärter Ursache über die Fahrbahnmitte und stieß dabei gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug eines heimfahrenden niederländischen Urlaubers. Der Lungauer setzte seine Fahrt fort, kam aber einige hundert Meter weiter aufgrund der schweren Beschädigung seines Autos zum Stillstand und flüchtete zu Fuß nach Obertauern. Aufgrund seiner verlorenen Geldbörse mit Führerschein konnte der Mann rasch identifiziert und in einem Lokal ausgeforscht werden. Er verweigerte den Alkomattest. Beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, verletzt wurde niemand. Es erfolgen Anzeigen wegen Fahrerflucht und Alkoholisierung.
>> mehr lesen

Pkw-Einbrüche in Seekirchen (Sat, 17 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In der Nacht von 15. auf 16. Februar schlugen unbekannte Täter bei insgesamt zwölf abgestellten Pkw die Seitenscheiben ein, durchwühlten die Fahrzeuge und stahlen hauptsächlich Geldbörsen mit Bargeld, Urkunden und Bankkarten. Insgesamt 38 Mal verwendeten die Täter die gestohlenen Bankkarten bei Selbstbedienungsautomaten. Die Höhe der Schadenssumme ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

 

Pressefoto Scharinger - Daniel Scharinger  

Tel: 0043 676 75 09 776

 ® Alle Rechte vorbehalten