Polizei Salzburg - Presse

Verkehrsunfall mit Verletzung (Mi, 28 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 28. Februar 2024, um 17.00 Uhr, fuhr ein 82-jähriger österreichischer Staatsangehöriger mit seinem PKW auf der Pass Gschütt Straße in Fahrtrichtung Abtenau. In einer Rechtskurve kam er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte in weiterer Folge frontal gegen einen, von einem 59-jährigen deutschen Staatsangehörigen gelenkten, PKW. Der 59-Jährige und dessen 58-jähriger Beifahrer wurden unbestimmten Grades verletzt. Sie begaben sich selbstständig ins Krankenhaus Schladming. Der 82-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus Schwarzach verbracht. Ein mit beiden beteiligten Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.
>> mehr lesen

Ölaustritt (Wed, 28 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bei einer Firma in Neualm (Gemeindegebiet Hallein) trat am 28. Februar 2024, um 08.39 Uhr, bei Abbrucharbeiten Thermo-Öl aus. Das Öl trat aus einer Kraftwärmepumpe aus, welche seit dem Jahr 2014 trockengestellt wurde. Als eine Leitung mittels Bagger gekappt worden ist, sei das Öl, welches trotz vorheriger Überprüfung nicht gefunden wurde, ausgeflossen. Laut Angaben der Feuerwehr dürften zirka 2000 Liter Öl ausgetreten sein. Aufgrund des Vorfalles sind durch die Feuerwehren Hallein und Oberalm Absicherungsmaßnahmen durchgeführt worden. Somit konnten etwaige Kontaminierungen von Oberflächenwasser oder sonstiges unterbunden werden.
>> mehr lesen

Schwere Erpressung und Diebstahl (Wed, 28 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Ein 31-jähriger afghanischer Staatsangehöriger traf am Vormittag des 28. Februar 2024 in der Stadt Salzburg zufällig auf seinen früheren Arbeitgeber, einen 32-jährigern österreichischen Staatsangehörigen. Die ausstehenden Lohnkosten habe der 32-Jährige an den ehemaligen Mitarbeiter überwiesen. Der Afghane stellte seinen ehemaligen Arbeitgeber jedoch zur Rede, da er sein Geld haben wolle, ansonsten ihn umbringen würde. Der 32-jährige alarmierte daraufhin die Polizei. Währenddessen habe der 31-Jährige den E-Scooter des ehemaligen Arbeitgebers an sich genommen und flüchtete. Umgehend eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Verletzung (Wed, 28 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 25. Februar mittags fuhr ein 81-jähriger Pinzgauer mit seinem Pkw auf dem Beschleunigungsstreifen der B311, der Pinzgauer Straße, Fahrtrichtung Norden. Beim Einreihen des Pinzgauers, kollidierte ein von hinten kommender Lkw-Lenker, ein 50-jähriger Deutscher aus Bayern, mit dem Pkw. Durch die Kollision wurden beide Lenker unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Ein mit den Lenkern durchgeführter Alkotest verlief in beiden Fällen negativ. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten nur wechselseitig befahrbar.
>> mehr lesen

Klärung von gewerbsmäßigem Diebstahl (Wed, 28 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Durch intensive Ermittlungen konnte die Polizei Salzburg ein Duo in Zusammenhang mit gewerbsmäßigem Diebstahl bringen. Der 42-jährigen Syrer und die 28-jährigen Ungarin werde beschuldigt seit Jänner immer wieder hochpreisig Parfums und Kleidung gestohlen zu haben. Die Tatorte waren über das Stadtgebiet verteilt und reichten auch bis in den angrenzenden Flachgau. Bei der Anhaltung der beiden konnte Diebesgut aus einem kurz zuvor begangenen Ladendiebstahl sichergestellt werden. Gegen die Beschuldigten wird eine Anzeige wegen Diebstahls in 21 Fällen erstattet. Der nachweisbare Gesamtschaden beträgt rund 5.400,- Euro. Das Duo finanzierte mit den Diebstählen den Lebensunterhalt und Drogenkonsum. Sie wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Salzburg überstellt.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Personenschaden und Alkoholisierung (Tue, 27 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In den späten Nachtstunden des 27.02.2024 kam es im Stadtgebiet von Salzburg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. In einem Kreuzungsbereich kam es zu einem Auffahrunfall zwischen einem 34-jährigen PKW-Lenker und einer 27-jährigen PKW-Lenkerin (beide aus Salzburg), wobei der 34-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem PKW auf den anderen PKW von hinten auffuhr. Beide Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Die 27-Jährige wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und ergab ein durchgeführter Alkotest einen Wert von 0,0 Promille. Der 34-Jährige blieb unverletzt, jedoch ergab ein durchgeführter Alkotest einen Wert von 1,54 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Er wird bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

Verkehrsanhaltungen (Tue, 27 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 27.02.2024 konnte von einer Streife im Stadtgebiet von Salzburg ein 33-jähriger afghanischer PKW-Lenker einer Kontrolle unterzogen werden. Dabei konnte festgestellt werden, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung ist und bereits mehrmals von der Polizei beim unberechtigten Lenken betreten wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt und wird der Lenker bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht. Am selben Nachmittag versuchte eine Zivilstreife im Stadtgebiet von Salzburg einen 25-jährigen afghanischen PKW-Lenker anzuhalten. Zunächst missachtete dieser die Anhaltezeichen, konnte jedoch nach einer kurzen Nachfahrt angehalten werden. Ein durchgeführter Drogenschnelltest ergab eine Beeinträchtigung. In weiterer Folge wurde der Lenker einem Amtsarzt vorgeführt, welcher die Beeinträchtigung bestätigte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und dem Lenker der Führerschein vorläufig abgenommen. Zudem wird dieser bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

Verkehrssicherheitsschwerpunkte (Tue, 27 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bei technischen Kontrollen am 26. Februar 2024 in Schwarzach zogen Polizisten der Landesverkehrsabteilung und Sachverständige der Kfz-Prüfstelle des Landes drei Kfz mangels Sicherheit aus dem Verkehr. Die Fahrzeuge wiesen teilweise unwirksame Abgasreinigungssysteme oder Ölverluste auf. Bei Abstands- und Geschwindigkeitskontrollen auf der A10 Tauernautobahn und der A1 Westautobahn wurden insgesamt 163 Übertretungen festgestellt, wovon 158 Lenker wegen zu geringem Sicherheitsabstand angezeigt werden.
>> mehr lesen

Einbrüche in Feuerwehrhäuser (Tue, 27 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bislang unbekannte Täter brachen im Zeitraum vom 25. auf 26. Februar 2024 in das Rüsthaus der Freiwilligen Feuerwehr Neumarkt am Wallersee ein. Die Täter gelangten in das Objekt, indem sie eine Fensterscheibe einschlugen. Im Objekt durchsuchten sie sämtliche Räume und erbeuteten einen dreistelligen Bargeldbetrag. Die genaue Schadenshöhe ist Gegenstand der Ermittlungen. Auch in der Nacht auf den 27. Februar stiegen bislang unbekannte Täter über ein aufgebrochenes Fenster in die Zeugstätte der Freiwilligen Feuerwehr Hallein ein. Neben einer Geldbörse stahlen die Täter zwei Schlüssel und flüchteten im Anschluss unerkannt. Ob ein Zusammenhang besteht, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Verletzung in Filzmoos (Tue, 27 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 27. Februar 2024 ereignete sich auf der L219, der Filzmooser Landesstraße bei Filzmoos ein Verkehrsunfall, wobei eine Person verletzt wurde. Aus bislang unbekannter Ursache verlor ein 33-jähriger Pongauer die Kontrolle über sein Quad und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw eines 60-Jährigen. Der Pongauer stürzte in Folge vom Quad und kam auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum Schwarzach verbracht. Durchgeführte Alkomattest bei den Beteiligten verliefen negativ.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit 2,9 Promille und Fahrerflucht (Mon, 26 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Nachmittag des 26.02.2024 fuhr in der Stadt Salzburg ein E-Scooter Fahrer einem PKW auf, der gerade an einem Schutzweg anhielt. Da der Lenker des E-Scooters sich sofort von der Unfallörtlichkeit entfernte, fuhr die PKW Lenkerin dem Unfallgegner über mehrere Straßen nach und überholte diesen. Dabei kam der E-Scooter Lenker zu Sturz ohne mit dem PKW zu kollidieren. Ein durchgeführter Alkomattest ergab bei dem E-Scooter Lenker einen Wert von 2,9 Promille und bei der PKW Lenkerin 0,00 Promille. Polizeiliche Erhebungen bezüglich einer möglichen Verletzung des E-Scooter Lenkers sind noch am Laufen.
>> mehr lesen

2x Suchtgiftlenker aus dem Verkehr gezogen (Mon, 26 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Im Zuge der Schwerpunktkontrolle konnten von der Polizei am 26.02.2024 unabhängig voneinander zwei PKW Lenker im Bezirk Pinzgau, welche unter einer Suchtgiftbeeinträchtigung ein Fahrzeug lenkten, aus dem Verkehr gezogen werden. Einer der Beiden hat derzeit keine gültige Lenkberechtigung, dem anderen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Die Weiterfahrt wurde beiden Probanden untersagt und sie werden bei der BH Zell am See angezeigt.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Verletzung (Mon, 26 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 26.02.2024 gegen Mittag ereignete sich auf der Mattseer Landesstraße L 101, in Mattsee, ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Ein Linienbuslenker, welcher von Oberösterreich kommend in Richtung Mattsee unterwegs war, kollidierte aus bislang unbekannter Ursache mit einer entgegenkommende PKW Lenkerin. Es kam zu einer Frontalkollision zwischen dem PKW und dem Linienbus. Ein durchgeführter Alkomattest, bei den beiden beteiligten Lenkern, verlief negativ. Die PKW Lenkerin wurde durch die Kollision unbestimmten Grades verletzt und zur weiteren Behandlung von der Rettung in das UKH Salzburg verbracht. Der Busfahrer sowie die mitfahrenden Gäste blieben unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Mattsee stand mit ca. 20 Mann und vier Fahrzeugen zwecks Berge- und Aufräumungsarbeiten im Einsatz.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Verletzung in Saalfelden (Mon, 26 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 26. Februar morgens fuhr ein 21-jähriger Einheimischer mit einem Firmenfahrzeug von Zell am See Richtung Saalfelden. Im Gemeindegebiet von Saalfelden fuhr ein 38-jähriger Syrer aus einer Hauseinfahrt. Der 21-Jährige versuchte noch auszuweichen, kollidierte jedoch mit dem Syrer. Der 38-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankhaus gebracht. Der Einheimische begab sich selbständig in ärztliche Behandlung. Mit den Lenkern durchgeführte Alkotests verliefen negativ.
>> mehr lesen

Verkehrsanhaltungen (Mon, 26 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Die Polizei hielt am 25. Februar in den frühen Morgenstunden eine Pkw-Lenker, einen 24-jährigen Bosnier im Bereich des Gebirgsjägerplatzes in Salzburg für eine Verkehrskontrolle auf. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,66 Promille. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und Anzeige wurde erstattet. Am selben Tag fuhren ein 64-jähriger Tscheche und ein 60-jähriger Pole mit ihren Pkw auf der A1 Fahrtrichtung Salzburg. Im Gemeindegebiet von Eugendorf führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen auf der Autobahn durch. Dabei konnte der Tscheche mit 183km/h und der Pole mit 195km/h bei erlaubten 130km/h gemessen werden. Die Polizei nahm beiden Lenkern den Führerschein ab und untersagte die Weiterfahrt. Sie wurden angezeigt. Bei einer weiteren Kontrolle der Polizei auf der A10, wurde ein 47-jähriger Pkw-Lenker aus dem Flachgau angehalten. Der 47-Jährige war nicht in Besitz eines gültigen Führerscheins. Dieser war ihm zuvor schon einmal abgenommen worden. Die Zulassungsbesitzerin des Fahrzeuges, seine Ehefrau, wurde ebenfalls angezeigt, da sie ihm das Fahrzeug überlassen hatte, obwohl er keinen gültigen Führerschein besitzt. Eine weitere Streife hielt eine Streife eine 29-jährige Pinzgauerin im Gemeindegebiet von Zell am See auf. Aufgrund ihres auffälligen Verhaltens bei der Kontrolle führte die Polizei einen Drogentest mit ihr durch. Dieser verlief positiv auf Kokain. Nach Feststellung der Fahruntauglichkeit durch eine Ärztin wurde der Lenkerin der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt untersagt und es wurde Anzeige an die Behörde und die Staatsanwaltschaft erstattet. In Stuhlfelden führte die Polizei am 25. Februar Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurden 70 Organmandate ausgestellt, 51 davon wegen überhöhter Geschwindigkeit. Einem serbischen und einem ukrainischen Lenker wurde der Führerschein abgenommen. Beide waren mit stark überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Der Serbe fuhr mit 110km/h und er Ukrainer mit 93km/h bei erlaubten 50km/h. Die Weiterfahrt wurde untersagt und sie wurden angezeigt.
>> mehr lesen

Herabstürzender Felsbrocken verursacht Verkehrsunfall (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Abend des 25.02.2024 löste sich oberhalb der Lammertal Straße (B162) im Bereich Voglauberg ein zirka 4m³ großer und 10 Tonnen schwerer Felsbrocken, durchschlug die Steinschlagsicherung oberhalb der Bundesstraße und stürzte auf die darunterliegende Fahrbahn. Ein 49-jähriger Einheimischer konnte mit seinem PKW nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Gesteinsbrocken. Er und seine 47-jährige Beifahrerin wurden durch den Aufprall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum eingeliefert. Das Fahrzeug des 49-Jährigen wurde schwer beschädigt. Der herbeigerufene Landesgeologe begutachtete die Abbruchstelle und schloss eine Gefährdung durch weiteren Steinschlag aus. Die Sperre der Lammertal Straße konnte nach Abschluss der aufwendigen Aufräumarbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr Abtenau und der Straßenmeisterei etwa 5 Stunden nach dem Felssturz wieder für den Verkehr freigegeben werden.
>> mehr lesen

Fußgängerin bei Verkehrsunfall verletzt (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Nachtmittag des 25.02.2025 versuchte eine 71-jährige Einheimische die Mittersiller Straße im Gemeindegebiet von Stuhlfelden zu überqueren. Etwa in der Mitte der Fahrspur in Richtung Zell am See wurde sie von einem PKW eines 35-jährigen Pinzgauers frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der 35-jährige Unfalllenker leitete sofort Erste Hilfe Maßnahmen ein und wurde dabei von nachkommenden Fahrzeuglenkern unterstützt. Nach der Erstversorgung durch Rettung und Notarzt brachte der Rettungshubschrauber "Alpin Heli 6" die 71-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Unfallkrankenhaus Salzburg. Die Mittersiller Straße musste während der der Unfallaufnahme für zirka 45 Minuten gesperrt werden.
>> mehr lesen

Schwerer Verkehrsunfall (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am frühen Nachmittag des 25.02.2024 lenkte ein 80-jähriger Pensionist aus dem Landkreis Berchtesgadener Land seinen PKW von Golling kommend auf der Lammertal Straße in Richtung Abtenau. Neben ihm saß seine 81-jährige Ehefrau. Auf Höhe der sogenannten "Kuchlbach Kreuzung" geriet das Fahrzeug aus noch unbekannter Ursache immer mehr in die Fahrbahnmitte, überfuhr eine Verkehrsinsel, kam in weiterer Folge links von der Fahrbahn ab und prallte dort frontal gegen einen Baum. Sowohl der 80-Jährige als auch seine 81-jährige Ehefrau wurden im stark beschädigten Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der freiwilligen Feuerwehr Scheffau am Tennengebirge mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der Erstversorgung durch das Rote Kreuz und den Notärzten der Rettungshubschrauber "Christophorus 6" und "Martin 1" wurden beide Fahrzeuginsassen mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Universitätsklinikum Salzburg bzw. in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum geflogen. Nach ersten Zeugenaussagen war kein anderes Fahrzeug am Unfallgeschehen beteiligt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.
>> mehr lesen

Nachtrag - Brandereignis (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Die Ermittlungen zur Brandursache führte das Landeskriminalamt Salzburg durch. Es konnte festgestellt werden, dass sich der Ursprung des Brandes in der Küche befand und eine eingeschaltete Herdplatte die Brandursache war. Hinweise auf einen technischen Defekt oder auf andere Brandursachen haben sich im Zuge der durchgeführten Erhebungen nicht ergeben. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion zur Klärung der Todesursache an. Der am Gebäude entstandene Schaden ist derzeit noch nicht bekannt. Presseaussendung der Polizei Salzburg vom 25.02.2024, 08:27 Uhr Brandereignis Am 25. Februar kurz nach vier Uhr kam es in Goldegg in einem Wohnhaus zu einem Brand. Der Eigentümer, ein 33-jähriger Familienvater verständigte die Einsatzkräfte. Der Mann gab an, dass er sich mit seinem 14 Monate alten Sohn im ersten Stock befände und aufgrund der Rauchentwicklung das Objekt nicht verlassen könne. Seine 33-jährige Lebensgefährtin befände sich im Erdgeschoß, von wo der Brand ausging. Die Feuerwehr konnte alle drei Personen aus dem Objekt bergen. Die Rettungskräfte starteten sofort die Reanimation der Frau, und sie wurde anschließen ins Klinikum Schwarzach gebracht. Dort verstarb die 33-Jährige kurz darauf. Der Vater und sein Sohn wurden durch die Rauchgase leicht verletzt. Die Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

Festnahme (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 24. Februar abends nahm die Polizei in Flachau einen 25-jährigen Deutschen aus Nordrhein-Westfalen über Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch fest. Zuvor war ein Auftrag der Polizei Innsbruck eingegangen, den Deutschen als Beschuldigten in einem Verfahren bezügliche schwerem Betrug zu Vernehmen. Der 25-Jährige wurde beschuldigt eine gefundene Geldtasche behalten zu haben und mit der Bankomatkarte mehrere Einkäufe getätigt zu haben. Die Polizei in Flachau konnte in intensiver Zusammenarbeit mit der Polizei in Wien dem Beschuldigten bis dato 14 Straftaten zuordnen, die er im Bundesgebiet begangen hatte. Der Deutsche wird beschuldigt sich teilweise in Hotels eingemietet zu haben. Dies hat er teilweise mit seinem Namen, mit erfundenen Namen oder auch als scheinbarer Mitarbeiter einer internationalen Firma gemacht. Die Rechnungen hat er nicht beglichen. Weiters wird er beschuldigt sich in mehreren Krankenhäusern Untersuchungen erschlichen zu haben, um das Narkosemittel Propofol verabreicht zu bekommen. Auch dies geschah immer mit unterschiedliche Namen. Zusätzlich wird er beschuldigt diese Narkosemittel bei den Behandlungen gestohlen zu haben um es sich selbst zu verabreichen. Der bis jetzt ermittelte Gesamtschaden beträgt rund 18.000,- Euro. Der Deutsche wurde über Anordnung der Staatsanwaltshaft Feldkirch in die Justizanstalt Salzburg gebracht.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Verletzung auf der A10 (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Laut Angaben der Beteiligten fuhr am 24. Februar gegen 18:40 Uhr ein 43-Jähriger Pole mit seinem Pkw auf der A10 Richtung Villach. Der Lenker nahm die Ausfahrt Bischofshofen. Nachdem er bemerkte, dass er falsch abgefahren war, fuhr er rückwärts auf die Hauptfahrbahn zurück. Ein auf diesem Fahrstreifen fahrender 51-Jähriger Pkw-Lenker aus Deutschland versuchte noch zu bremsen. Sein Fahrzeug kollidierte jedoch mit dem Heck des Polnischen Pkws. Die Polizei führte mit beiden Lenkern einen Alkotest durch. Diese verliefen negativ. Der Deutsche seine Frau und die beiden Kinder, die sich im Pkw befanden, wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten waren alle drei Fahrstreifen der Autobahn Fahrtrichtung Villach gesperrt.
>> mehr lesen

Brandereignis (Sun, 25 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 25. Februar kurz nach vier Uhr kam es in Goldegg in einem Wohnhaus zu einem Brand. Der Eigentümer, ein 33-jähriger Familienvater verständigte die Einsatzkräfte. Der Mann gab an, dass er sich mit seinem 14 Monate alten Sohn im ersten Stock befände und aufgrund der Rauchentwicklung das Objekt nicht verlassen könne. Seine 33-jährige Lebensgefährtin befände sich im Erdgeschoß, von wo der Brand ausging. Die Feuerwehr konnte alle drei Personen aus dem Objekt bergen. Die Rettungskräfte starteten sofort die Reanimation der Frau, und sie wurde anschließen ins Klinikum Schwarzach gebracht. Dort verstarb die 33-Jährige kurz darauf. Der Vater und sein Sohn wurden durch die Rauchgase leicht verletzt. Die Ermittlungen laufen.
>> mehr lesen

Drogenlenker angehalten (Sat, 24 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bei einer Verkehrskontrolle in Elsbethen konnte am 24. Februar 2024, gegen 22.00 Uhr, ein Drogenlenker angehalten werden. Die Beamten konnten aus dem PKW des 36-jährigen Mannes deutlich Cannabisgeruch wahrnehmen. Ein Speicheltest verlief positiv. Der Lenker gab an, am Vorabend Cannabis konsumiert zu haben. Dem Lenker wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Die klinische Untersuchung hat der Mann verweigert, er wird angezeigt.
>> mehr lesen

Alkoholisierter Buslenker (Sat, 24 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 24. Februar 2024, gegen 15.15 Uhr, bemerkten Passanten in Flachau, am öffentlichen Parkplatz der Gondelbahn "Space Jet" einen alkoholisierten Mann welcher zu einem Reisebus ging, einstieg und losfuhr. Daraufhin verständigte ein Zeuge die Polizei. Kurz darauf konnten die Beamten den Reisebus anhalten und eine Verkehrskontrolle durchführen. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Im Reisebus befanden sich keine Passagiere. Dem 56-jährigen Buslenker aus Deutschland wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird bei der Bezirkshauptmannschaft St. Johann zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

PKW stürzt über Böschung (Sat, 24 Feb 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden ist es am 24. Februar 2024, gegen 13.45 Uhr, in Forstau gekommen. Ein 59-jähriger Mann wollte mit dem behindertengerecht umgebauten PKW einer Bekannten vom Liftplatz der Fagereralm zur gegenüberliegenden Unterkunft fahren. Der Mann setzte irrtümlich zurück und geriet mit dem Fahrzeug über eine Böschung, wobei er etwa fünf Meter mit dem PKW über einen Abhang stürzte. Das Fahrzeug kam auf dem Dach in dem darunter befindlichen Bachbett zu liegen. Der verunfallte Lenker konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien und Hilfe rufen. Er blieb bei dem Unfall unverletzt. Der PKW war nicht mehr fahrbereit, es entstand erheblicher Sachschaden. Der PKW musste mit einem Bergekran geborgen werden. Die FFW Forstau war mit acht Einsatzkräften vor Ort.
>> mehr lesen

 

Pressefoto Scharinger - Daniel Scharinger  

Tel: 0043 676 75 09 776

 ® Alle Rechte vorbehalten