Polizei Salzburg - Presse

PKW Lenker kommt von der Fahrbahn ab (Fr, 12 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Abend des 12.07.2024 kam ein 69-jähriger Einheimischer mit seinem PKW aufgrund einer Unachtsamkeit rechts von der Fahrbahn der Tiefenbrunnaustraße im Gemeindegebiet von Faistenau ab, touchierte mehrere Holzpfähle sowie zwei Telekommasten und stürzte in weitere Folge zirka 150 Meter über eine steile Böschung ab. Dabei überschlug sich der PKW mehrmals und blieb schwer beschädigt in einem Feldstück liegen. Der PKW Lenker konnte sich trotz Verletzung eigenständig aus dem Fahrzeug befreien und wurde nach der Erstversorgung durch Anrainer und einer Ärztin vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus Salzburg verbracht. Der Grad der Verletzung ist noch nicht bekannt. Ein Alkomattest verlief mit 0,64 Promille positiv. Der 69-Jährige wird bei der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde angezeigt.
>> mehr lesen

Drogenlenker angehalten (Fri, 12 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg m Nachmittag des 12.07.2024 führte die Verkehrsstreife der Polizeiinspektion Salzburg Hauptbahnhof Geschwindigkeitsmessungen im Bereich der Lehnerbrücke im Stadtgebiet von Salzburg durch. Dabei wurden Sie auf einen 45-jährigen Russen aufmerksam, welcher mit 22 km/h zu schnell unterwegs war. Als die Beamten das Fahrzeug anhielten, ließ der Lenker eine Tüte Cannabiskraut aus dem Fahrerfenster auf die Straße fallen. Da der 45-Jährige zudem deutliche Anzeichen einer Drogenbeeinträchtigung zeigte, wurde er dem Amtsarzt zur klinischen Untersuchung vorgeführt. Dieser attestierte eine Fahruntauglichkeit, worauf dem 45-Jährigen vorläufig der Führerschein abgenommen wurde. Es folgen Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Salzburg sowie an die Landespolizeidirektion Salzburg.
>> mehr lesen

Fahrzeugbergung in St. Johann im Pongau (Fri, 12 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 12.07.2024 versuchte ein 86-jähriger Einheimischer einen schmalen Gehweg im Stadtzentrum von St. Johann im Pongau mit seinem PKW zu befahren. Als die für den Fahrzeugverkehr gesperrte Gasse zunehmend schmaler wurde, kam der Lenker weder vor noch zurück. Die freiwillige Feuerwehr St. Johann im Pongau musste das Fahrzeug schließlich mit einem Bergekran aus der engen Gasse heben. Der 86-jährige Fahrzeuglenker wird bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall in Thalgau (Fri, 12 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am späten Vormittag des 12.07.2024 wollte eine 73-jährige Flachgauerin mit ihrem PKW vom Parkplatz eines Lebensmittelgeschäfts in Thalgau in die Salzburger Straße einbiegen. Sie dürfte dabei einen 15-jährigen Mopedlenker übersehen haben, der auf der Salzburger Landesstraße in Richtung Stadt Salzburg unterwegs war. Die beiden Fahrzeuge kollidierten seitlich. Sowohl der Mopedlenker, als auch die 73-jährige Pensionistin wurden durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins Universitätsklinikum Salzburg verbracht. Ein Alkomattest ergab bei beiden Fahrzeuglenkern einen Wert von 0,00 Promille.
>> mehr lesen

Drogenlenker in der Stadt Salzburg (Thu, 11 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Abend des 11.07.2024 konnte durch eine Motorradstreife ein PKW wahrgenommen werden, welcher soeben an einer Kreuzung das Rotlicht missachtete. Im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten beim 29-jährigen Lenker eindeutige Beeinträchtigungsmerkmale festgestellt werden. Aufgrund eines positiven Drogenspeicheltests wurde der Lenker einer amtsärztlichen Untersuchung unterzogen. Dabei wurde eine Fahruntauglichkeit festgestellt und der Führerschein vorläufig abgenommen. Die Weiterfahrt wurde untersagt und wird der Lenker bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Personenschaden (Thu, 11 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 11. Juli 2024 wollte ein 28-jähriger Luxembruger im Gemeindegebiet von Thalgau, im Bereich der Autobahnauffahrt in Richtung Wien, mit seinem PKW von der Enzersberg Landesstraße auf die Westautobahn (A1) in Richtung Wien auffahren, als ihm eine 20-jährige Einheimische mit ihrem PKW entgegenkam. Im Zuge seines Linksabbiegemanövers übersah der 28-Jährige nach eigenen Angaben den ankommenden Gegenverkehr und kollidierte in weiterer Folge mit dem PKW der 20-Jährigen. Bei dem Verkehrsunfall verletzten sich die Fahrzeuginsassen unbestimmten Grades und wurden nach ihrer Erstversorgung in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht. Die Alkotests mit den Lenkern verliefen negativ.
>> mehr lesen

Einbruchsdiebstahl (Wed, 10 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages drang ein bislang unbekannter Täter in eine im Bezirk Hallein etablierte KFZ-Werkstätte ein, indem er die Eingangstür aufbrach und daraufhin aus den Büroräumlichkeiten einen Tresor entwendete, den er anschließend in einem Waldstück in unmittelbarer Nähe zum Tatort gewaltsam öffnete. Der Täter erbeutete dabei einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. Die ebenfalls im Tresor befindlichen Blanko-Begutachtungsplaketten ließ der Unbekannte hingegen zurück. Die im Objekt vorhandene Alarmanlage war aufgrund einer Fehlfunktion nicht scharfgestellt. Der dreiste Dieb wurde während seiner Ausführungen allerdings vom Videoüberwachungssystem aufgezeichnet. Die Polizei ermittelt.
>> mehr lesen

Tödlicher Alpinunfall (Wed, 10 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 10. Juli gegen 15:30 Uhr kam es im Pongau zu einem Alpinunfall, bei dem ein 85-jähriger Deutscher lebensgefährliche Verletzungen erlitt. Der Mann war gemeinsam mit seiner Enkelin auf einer Wanderung im salzburgisch-steirischen Grenzgebiet unterwegs, als dieser während des Abstiegs aus ungeklärter Ursache den Halt verlor und in weiterer Folge knapp 50 Meter tief in eine felsdurchsetzte Rinne stürzte. Seine Begleiterin setzte umgehend den Notruf ab und versuchte anschließend, zu ihrem Großvater abzusteigen. Aufgrund der widrigen Windverhältnisse gestaltete sich die Bergung des 85-Jährigen mittels Rettungshubschrauber jedoch äußerst schwierig. Ersten Angaben zufolge dürfte der Mann bereits im Zuge des Absturzes lebensgefährliche Verletzungen erlitten haben und konnte daher nur noch tot geborgen werden. Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch Gegenstand von Ermittlungen. Der Verdacht auf Fremdverschulden konnte jedoch weitgehend ausgeschlossen werden.
>> mehr lesen

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen in der Stadt Salzburg (Wed, 10 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Gestern in den frühen Abendstunden kam es im Stadtgebiet von Salzburg zu einem Zusammenstoß zwischen einem Kleinkind einer arabischen Urlauberfamilie und dem von einem 61-jährigen Salzburger gelenkten PKW. Während die an einer Ampelanlage nahe der Staatsbrücke zum Stillstand gekommenen Fahrzeuglenker auf das Ende des Rotlichts warteten, löste sich das dreieinhalbjährige Mädchen völlig unerwartet von der Fußgängergruppe, lief über die Fahrbahn auf die gegenüberliegende Straßenseite und kollidierte in weiterer Folge mit dem PKW des 61-jährigen Salzburgers. Das Kind wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Ein mit dem beteiligten Fahrzeuglenker durchgeführter Alkomattest verlief negativ. Etwa zur selben Zeit ereignete sich ein weiterer Verkehrsunfall im Stadtzentrum Salzburgs, bei welchem ein 64-jähriger Grieche verletzt wurde, der zu diesem Zeitpunkt auf seinem Fahrrad unterwegs war. Aufgrund des Linksabbiegemanövers eines entgegenkommenden kroatischen PKW-Lenkers musste der Grieche an einer Kreuzung auf seinen Vorrang verzichten und eine Notbremsung einleiten, um nicht mit dem Fahrzeug des Zweitbeteiligten zu kollidieren, kam daraufhin aber dennoch zu Sturz. Nachdem der 35-jährige PKW-Lenker den Zwischenfall anfänglich nicht bewusst wahrgenommen hatte und seine Fahrt fortsetzte, kehrte dieser schließlich an die Unfallstelle zurück. Anschließend wurden beide Beteiligten einem Alkomattest unterzogen, der jedoch keinerlei Hinweise auf eine Beeinträchtigung durch Alkohol erbrachte.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang (Wed, 10 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In den Vormittagsstunden des 10. Juli kam es auf der L111 im Bezirk Saalbach zu einer folgenschweren Kollision zwischen einem E-Bike – gelenkt von einer 38-jährigen Deutschen – und einem landwirtschaftlichen Nutzfahrzeug. Die Radfahrerin erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades und musste nach Abschluss der Erstversorgung durch den Notarzt mittels Hubschrauber ins Universitätsklinikum Salzburg verbracht werden, wo sie kurze Zeit später ihren Verletzungen erlag. Ein mit dem einheimischen Lenker des landwirtschaftlichen Fahrzeugs durchgeführter Alkomattest verlief mit 0,00 mg/l negativ. Die L111 war vorübergehend teilweise gesperrt und konnte nach Abschluss der Aufräumarbeiten im Laufe des Nachmittags wieder freigegeben werden. Neben dem Rotem Kreuz und dem Notarzt stand auch die Freiwillige Feuerwehr mit insgesamt 20 Mann im Einsatz. Der genaue Unfallhergang ist derzeit jedoch noch unbekannt und ist daher Gegenstand der weiterführenden Ermittlungen.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall in Bergheim (Wed, 10 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zu einem Verkehrsunfall kam es am Morgen des 10. Juli auf der B 156 in Bergheim. Ein 38-jähriger Fußgänger überquerte die Fahrbahn auf Höhe der Verkehrsinsel nächst der Bushaltestelle in Bergheim. Die ersten Fahrzeuge in Richtung Lengfelden kamen bereits zum Stillstand, als eine 46-jährige Pkw Lenkerin auf einen stehenden Pkw auffuhr. Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug gegen den in die Haltestelle einfahrenden Bus geschleudert. Zwei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Es kam zu einem längeren Verkehrsstau.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall in Stuhlfelden (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Nachmittag des 09.07.2024 ereignete sich auf der B168 (Mittersiller Straße) in Stuhlfelden ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw-Lenkern, in dessen Folge zwei Personen unbestimmten Grades verletzt wurden. Ein 31-jähriger Mann aus dem Bezirk Zell am See brachte sein Fahrzeug aufgrund der gegebenen Verkehrslage zum Stillstand. Die dahinterfahrende 19-jährige Pkw-Lenkerin, ebenfalls aus dem Bezirk Zell am See stammend, konnte trotz einer Vollbremsung eine Kollision nicht mehr verhindern. Die 19-jährige Lenkerin blieb bei dem Unfall unverletzt. Der 31-jährige Mann blieb selbst unverletzt, während seine 19-jährige Beifahrerin aus Zell am See Verletzungen unbestimmten Grades erlitt. Die durchgeführten Alkoholtests bei beiden Lenkern verliefen negativ. Die Verletzten wurden in das Tauernklinikum Mittersill verbracht. Die B168 (Mittersiller Straße) war für die Dauer von einer Stunde lediglich wechselweise einspurig befahrbar. Infolge der unmittelbaren Angrenzung der Unfallstelle an den Gleisbereich war eine Einstellung des Zugverkehrs der Pinzgauer Lokalbahn für die Dauer der Aufräumarbeiten erforderlich.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall zwischen Pkw und E-Scooter (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In den späten Abendstunden des 09.07.2024 ereignete sich in Salzburg, Kreuzung Plainstraße - Jahnstraße im Stadtteil Elisabeth Vorstadt ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw-Lenker und einem E-Scooter-Lenker, bei dem eine Person unbestimmten Grades verletzt wurde. Ein 55-jähriger Staatsangehöriger aus Serbien wollte mit seinem PKW nach dem Umschalten auf Grünlicht die Kreuzung überqueren, zur selben Zeit fuhr laut Zeugenaussagen ein 23-jähriger tunesischer Staatsangehöriger mit seinem E-Scooter in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit dem PKW. Er wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Eine weitere mitfahrende Person auf dem E-Scooter flüchtete nach dem Unfall. Der Alkotest bei dem 23-jährigen Tunesier ergab einen Wert von 1 Promille. Der Alkotest beim Pkw-Lenker verlief negativ. Der Tunesier wird bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

Paragleiter bei Absturz verletzt (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Verletzungen unbestimmten Grades zog sich ein 50-jähriger Paragleiterpilot aus Tschechien bei einem Flugunfall am 9. Juli in Werfenweng zu. Der Mann war um die Mittagszeit vom Startplatz Bischlinghöhe in Richtung Landeplatz Zaglau gestartet. Beim Landeanflug verlor er nach eigenen Angaben aufgrund von Turbulenzen an Höhe, streifte eine Baumkrone und stürzte aus rund 15 Metern Höhe in einen steilen Abhang. Der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber in das Kardinal Schwarzenberg Klinikum nach Schwarzach geflogen.
>> mehr lesen

Brandereignis (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Vormittag des 9. Juli kam es in der Küche eines des Wohnhauses, im Ortsteil Gschwendt in der Gemeinde Strobl, zum Brand eines Tiefkühlschrankes. Kurz nach dem Einschalten strömte Rauch aus dem Einbaugerät. Da die Rauchentwicklung immer stärker wurde, verließen alle Bewohner das Wohnobjekt und verständigten die Feuerwehr. Den Feuerwehren St. Gilgen und Abersee gelang bereits kurz nach ihrem Eintreffen den Brand zu löschen. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich keine, da alle Spuren auf eine technische Brandursache hindeuten. Die Höhe des Schadens steht derzeit noch nicht fest.
>> mehr lesen

Lkw Fahrer aus dem Verkehr gezogen (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Ein 46-jähriger griechischer Lkw Fahrer war am 8. Juli mit seinem Fahrzeug auf der A 10 unterwegs. Die Polzisten kontrollierten den Lkw am Parkplatz Bruderloch. Sie stellten sämtliche technische Mängel fest. An den beiden vorderen Achsen des Aufliegers waren die Bremsscheiben bereits verschlissen. Bei der dritten Achse war eine Bremsscheibe gebrochen. Die Kennzeichen des Lkw´s nahmen die Polizisten wegen Gefahr in Verzug an Ort und Stelle ab. Der Grieche mussten sein Fahrzeug abstellen. Auch bei der Auswertung der Lenk- und Ruhezeit konnten Mängel festgestellt werden. Der Lenker hatte eine Lenkzeit von über 17,5 Stunden innerhalb von 24 Stunden. Der 46-Jährige wird bei der Behörde angezeigt.
>> mehr lesen

Alkoholisierter Radfahrer (Tue, 09 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Zu Sturz kam ein 68-jähriger Radfahrer am Abend des 8. Juli in der Stadt Salzburg. Der Radfahrer fuhr am Ignaz Rieder Kai und verlor laut Zeugen die Kontrolle über sein Fahrrad. Er kollidierte mit der Leitschiene und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Ein durchgeführter Alkomattest ergab 1,6 Promille. Die Rettung brachte den Mann ins Unfallkrankenhaus.
>> mehr lesen

Badehütte aufgebrochen (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In der Zeit von 06. bis 08. Juli 2024, wurde am Zeller See im Gemeindegebiet von Zell am See, eine Badehütte von einem bislang unbekannten Täter aufgebrochen. Dabei hat sich der Täter durch ein eingeschlagenes Fenster Zutritt zu Hütte verschafft. Aus der Badehütte wurden ein geringer Bargeldbetrag und ein Radio entwendet. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Weitere Ermittlungen folgen.
>> mehr lesen

Dachstuhlbrand in Salzburg (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 08. Juli 2024, gegen 13:55 Uhr, kam es in Salzburg im Stadtteil Morzg in einem Mehrparteienhaus zu einem Dachstuhlbrand. Aufgrund einer am Dach bestehenden Photovoltaikanlage gestaltete sich die Brandbekämpfung sehr schwierig. Durch das rasche Einschreiten der Berufsfeuerwehr Salzburg und der Freiwilligen Feuerwehren Itzling und Gnigl konnte eine Ausbreitung des Brandes verhindert werden. Als Auslöser des Brandes wird ein technischer Defekt vermutet. Weiter Erhebungen durch Brandermittler folgen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Feuerwehren waren mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort.
>> mehr lesen

Drogenlenker in Mittersill (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 08. Juli 2024, gegen 14:30 Uhr, wurde ein 31- jähriger österreichischer Staatsangehöriger, während einer Verkehrskontrolle in Mittersill, mit seinem PKW angehalten. Aufgrund des auffälligen Verhaltens wurde mit dem Fahrzeuglenker ein Drogen-Schnelltest durchgeführt, welcher auf Cannabis und Kokain positiv verlief. Der Lenker gab gegenüber den Polizisten lediglich an, dass er am vergangenen Wochenende Cannabiskraut konsumiert habe. Bei der darauffolgenden klinischen Untersuchung, wurde von der durchführenden Ärztin, die Fahruntauglichkeit und Beeinträchtigung durch Suchtgift festgestellt. Der Führerschein wurde dem Angezeigten vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Anzeigen an die BH Zell am See und Staatsanwaltschaft Salzburg werden erstattet.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall mit Personenschaden in Piesendorf (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am 08. Juli 2024, ereignete sich gegen 15:10 Uhr, auf der B168-Mittersiller Straße auf Höhe des Straßenkilometers 8,130 ein Verkehrsunfall mit Personenschaden mit insgesamt fünf beteiligten Personen. Die Unfalllenkerin, eine 39-jährige deutsche Staatsangehörige, geriet nach ersten Erkenntnissen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte ungebremst frontal mit einem von Mittersill kommenden Fahrzeug. Die deutsche Unfalllenkerin war mit drei Kindern, im Alter von sechs und sieben Jahren, die sich im Fond befanden, unterwegs. Die Lenkerin wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste mittels Bergeschere von der Feuerwehr Piesendorf aus dem Fahrzeug geborgen werden, ehe sie mit der Rettung zur weiteren Behandlung in das Krankenhaus nach Zell am See verbracht wurde. Die Zweitbeteiligte, eine 52-jährige Frau aus Zell am See konnte von zwei Augenzeugen aus dem Fahrzeug befreit und im Anschluss nach der notfallmedizinischen Erstversorgung in das Kardinal-Schwarzenberg-Klinikum verbracht werden. Zwei der beteiligten Kinder wurden zur weiteren Behandlung mittels Hubschrauber in das Universitätsklinikum Salzburg und ein Kind nach Schwarzach in das Kardinal-Schwarzenberg-Klinikum verbracht. Die beiden Fahrzeuglenkerinnen wurden durch den Unfall schwer, die drei Kinder bis dato unbestimmten Grades verletzt. Aufgrund der Schwere der Verletzungen der Unfalllenkerinnen konnte an Ort und Stelle kein Alkotest durchgeführt werden. Die B168 war durch den Unfall von 15:10 Uhr bis 16:33 Uhr auf beiden Fahrstreifen gesperrt. Die Unfallfahrzeuge wurden nach Vermessung der Unfallstelle und nach Abschluss der Ersterhebungen abtransportiert. Insgesamt waren von den Feuerwehren Piesendorf, Zell am See und Niedernsill fünf Fahrzeuge und 53 Einsatzkräfte, von der Rettung vier Fahrzeuge und acht Einsatzkräfte, sowie drei Hubschrauber und zwei Notärzte, im Einsatz.
>> mehr lesen

Zwei Alkolenker angehalten (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Im Zuge einer Verkehrskontrolle am 08. Juli in Salzburg-Itzling fiel einer Polizeistreife die unsichere Fahrweise eines PKW-Lenkers auf. Der 59-jährige Salzburger wurde zu einem Alkomattest aufgefordert, welcher einen Wert von 1,02 Promille ergab. Ebenfalls auffällig war am 08. Juli in St. Michael/Lg. ein 54-jähriger PKW-Lenker unterwegs. Der Einheimische wollte mit hochdrehendem Motor von einem Parkplatz wegfahren. Polizisten bemerkten die Fahrweise und führten einen Alkomattest durch. Der Lenker brachte es auf einen Wert von 1,6 Promille. Außerdem war seine Lenkberechtigung seit elf Jahren abgelaufen. Beiden Lenkern wurde der Führerschein vorläufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt, sie werden bei der zuständigen Behörde zur Anzeige gebracht.
>> mehr lesen

Verkehrsunfall auf der Pinzgauer Straße B311 (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg In den Morgenstunden des 8. Juli ereignete sich auf der Pinzgauer Straße B311 in Fahrtrichtung Schwarzach ein Verkehrsunfall, wobei zwei Personen verletzt wurden. Demnach wollte eine 37-jährige Pongauerin ein Traktorgespann überholen und übersah dabei den entgegenkommenden Pkw eines 35-jährigen Deutschen. In Folge kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Pkw. Der Deutsche konnte sich selbstständig aus dem verunfallten Pkw befreien, die Pongauerin hingegen musste von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Beide Unfallbeteiligten wurden vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Klinikum Schwarzach verbracht. Ein bei dem 35-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief negativ. Bei der 37-Jährigen konnte vorerst kein Alkotest durchgeführt werden. Die B311 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für circa eine Stunde gesperrt.
>> mehr lesen

Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Bei Lenker- und Fahrzeugkontrollen am Vormittag des 8. Juli zogen Autobahnpolizisten einen Drogenlenker aus dem Verkehr. Die Polizisten hielten den 38-jährigen Pkw-Lenker an der Kontrollstelle Kuchl an. Der Ungare wies deutlich erkennbare Merkmale einer Beeinträchtigung auf. Ein Alkovortest verlief negativ, ein Drogenspeicheltest hingegen positiv auf Amphetamin und Metamphetamin. Der Sprengelarzt stellte in Folge die Fahruntauglichkeit fest. Dem 38-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird angezeigt.
>> mehr lesen

Alkolenker ohne Führerschein und gestohlenen Kennzeichen (Mon, 08 Jul 2024)
Allgemeines Presseaussendung der Polizei Salzburg Am Abend des 7. Juli meldeten Zeugen der Polizei einen Pkw-Lenker aufgrund seiner auffälligen Fahrweise auf der A10 Tauernautobahn. Nachdem der Lenker die Autobahn verlassen hatte, wurde er von Halleiner Polizisten in Oberalm angehalten. Ein bei dem 41-jährigen Salzburger durchgeführter Alkomattest verlief mit 2,10 Promille positiv. Der Führerschein konnte dem Mann allerdings nicht abgenommen werden, da er nicht im Besitz einer Lenkberechtigung ist. Zudem waren am Pkw verschiedene Kennzeichentafeln montiert. Der Salzburger hatte diese am Vortag entwendet, um mit dem desolaten Pkw, welcher nicht zum Verkehr zugelassen war, fahren zu können. Der 41-Jährige wird wegen mehrerer Delikte bei der Staatsanwaltschaft und Bezirkshauptmannschaft angezeigt.
>> mehr lesen

 

Pressefoto Scharinger - Daniel Scharinger  

Tel: 0043 676 75 09 776

 ® Alle Rechte vorbehalten